Grundriß Obergeschoß

1 Wohnzimmer
2 Schlafzimmer
3 kleines Zimmer
4 Küche
5 Eßplatz
6 Bad, WC
7 Abstellraum
8 Galerie, Balkon
9 Loggia
10 Treppenhaus
    Blick von Südwesten, 2011   Südansicht, 1970   Südansicht, 2011   Eingang, 1970   Eingang, 2011   Balkondetail, 1970   Balkone der Südfassade, 2011  
Auftraggeber war die Neue Heimat Baden-Württemberg,
vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. Architekt Peter Dresel.

Wesentliche Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Architekt Klaus Unruh (Partner 1970 - 1991),
Dipl.-Ing. Architekt Dieter Jama.

  Nach einem beschränkten Wettbewerb, an dem auch Professor Dipl.-Ing. Carlfried Mutschler und Professor Dipl.-Ing. Architekt Helmut Striffler teilnahmen, wurde der Auftrag für eine Gruppierung von 12geschossigen Wohnhochhäusern im neuen Wohngebiet Mannheim - Vogelstang erteilt.
Das neue Wohngebiet Mannheim - Vogelstang wurde von der Neuen Heimat organisiert und von Alexander Mitcherlich mehrfach beurteilt.
  Die hier gezeigten 12geschossigen Wohnhäuser wurden wegen dem abgewogenen Verhältnis zwischen privatem und öffentlichem Bereich auch innerhalb einer Wohnung sowie der Flexibilität unter den gegebenen Umständen positiv beurteilt.
Gestalterisch war von Bedeutung, dass die zu den einzelnen Wohnungen gehörenden Balkone, aber auch die Grundrisse selbst, dazu benutzt werden, die Hochhäuser zu gliedern und plastisch zu gestalten, damit die zwangsläufige Monotonie eines Neubaugebietes minimiert wird.
  Veröffentlichungen

„Bauen + Wohnen“
1970, Heft 8, S. 293-304

„Deutsche Bauzeitschrift“
1970, Heft 11, S. 2177-2178

"Neue Heimat, Baden-Württemberg"
1972, 12 Seiten